02272-9991828 powered by REGIO-HANDEL UG - Show-Room 50181 Bedburg: Adolf-Silverberg-Straße 35b

GINO BRISOTTO / FRIAUL

Familienoberhaupt Gino baute die Cantina in der Nähe von Porcia mit dem festen Glauben an das besondere Potential seiner Region. Mit auffälliger Fassade in venezianischem Rot liegt sie sichtbar in mitten der Weinberge. Sie ist unglaublich aufgeräumt, funktional und mit modernster Technik ausgestattet. Heute haben die Kinder Antonio, Anna und Chiara, in 4. Generation, die Geschäftsführung übernommen. Mit Stolz und Beharrlichkeit treten sie in die Fußstapfen ihrer Vorfahren und setzten die traditionellen Werte fort, im Einklang ständiger Anpassung an Technologie und Marktveränderungen.

Cantina Brisotto bringt nicht nur feine, sortentypische Schaumweine hervor, sondern auch authentische Weine für jeden Tag. Deswegen haben wir uns entschlossen die Weine von Brisotto für die Linie "Selezione del Dottore" zu gewinnen. Der Merlot und der Chardonnay aus dem Friaul überzeugen durch hohe Qualität bei einem tollen Genuss-/Preis-Verhältnis und sind auch in der Literflasche erhältlich.

CHÂTEAU TOUR BAYARD / BORDEAUX

Das kleine Familienweingut liegt in der Region Montagne Saint-Emilion. Rund 10 ha gehören zu dem Chateau, welches Julien Richard in dritter Generation leitet. Die Familie Richard hat es sich nie zum Ziel gemacht groß zu werden, viel mehr wollen sie die bestmögliche Qualität erreichen. Das bedeutet: viel Sorgfalt, noch mehr Handarbeit und den Verzicht auf alles, was den Boden schädigen könnte. Daher wird auf Herbizide verzichtet und nur natürlicher Dünger verwendet. Denn das Terroir ist das größte Potenzial des Winzers.

WEINGUT BRENNFLECK / FRANKEN

Das Weingut Brennfleck kann auf eine über 400-jährige Weinbautradition zurückblicken, denn hier wird nachweislich seit 1591 Wein produziert. Die Geschicke des Familienweinguts liegen seit 1998 in den Händen von Susanne und Hugo Brennfleck, in 13. Generation. Ihre Philosophie ist es traditionelles und modernes in Einklang zu bringen. Nicht zuletzt wird das deutlich durch die moderne Stilistik der Weine. 2006 modernisierten Sie die Kellerei. Das mittelalterliche Gutshaus wurde um ein hoch modernes, aus Beton gegossenes und mit Muschelkalk verkleidetes Kelterhaus ergänzt. Susanne Brennfleck selbst war bei dem Entwurf des neuen Baukörper mit beteiligt.

Seit 350 Jahren ist die Silvanerrebe fester Bestandteil Frankens Kulturlandschaft. Auch das Weingut setzt voll auf die terroirgeprägte Rebsorte, die über die Hälfte der 23 Hektar Rebfläche ausmacht. Ertragsreduzierung und eine selektive Handlese im Weinberg, eine schonende Verarbeitung im Keller sowie ein langes Lager auf der Feinhefe sorgen für eine kompromisslose, exzellente Weinqualität.

WEINGUT KILIAN HUNN / BADEN

„Unser Ziel ist so einfach wie pragmatisch: Qualität.“ Familie Hunn

Leidenschaft zum Wein, zur Natur und vor allem zu den Rebstöcken bestimmt das Handeln der Familie Hunn. „Das Geheimnis eines besonderen Weines ist viel mehr als nur sorgfältiges Arbeiten. Es ist Demut und Liebe, Leidenschaft und Hingabe. Es ist wachsame Aufmerksamkeit und ständiges Bemühen um Boden, Rebstock und Traube“, sagt Kilian Hunn. Er betreut die Weinberge und kümmert sich um die Arbeiten im Keller. Seine Frau Martina ist ebenfalls leidenschaftliche Winzerin. Als ehemalige Badische Weinkönigin repräsentiert Sie das Weingut im In- und Ausland. Sie organisiert den Vertrieb, Veranstaltungen und die Straußwirtschaft.

Ihre Weine sind eine Symbiose aus Klima und Boden und stehen damit als Botschafter für die Region Baden. Südwestlich von Freiburg am Tuniberg befinden sich die Weinberge. Das ist die wärmste Gegend in Deutschland und seit über 2.000 Jahren wachsen in dieser Region Burgundersorten. Aus gutem Grund, denn der Boden besteht aus fruchtbarem Löss, das führt zu saftigen Weinen mit außergewöhnlicher Aromatik. In naturnaher Bewirtschaftung wird die einmalige und uralte Kulturlandschaft erhalten.

Eine selektive Lese, schonende Verarbeitung im Keller sowie ein langes Lager auf der Feinhefe sorgen für eine kompromisslose, exzellente Weinqualität. Die Weine zeichnen sich durch eine mineralische Komplexität, Dichte und reintönige Sortentypizität aus.

ROQUETA / LA MANCHA

Die Familie Roqueta aus Katalonien besitzt eine 100 Jahre alte Tradition der Weinbereitung und Weinvermarktung. Ihr neuestes Projekt widmet sich der Erzeugung von sehr gelungenen Rebsortenweinen aus der La Mancha. Die Weine sind als Landweine klassifiziert, da sie nicht innerhalb der DO La Mancha liegen. Die Familie Roqueta suchte sich die besten Weinberge in der Nähe von Ciudad Real aus, dem Herzen der kastilischen Hochebene. Die Weine bewahren durch diese Hochlage viel Frische und Eleganz. Die Weine begeistern für kleines Geld.

CHÂTEAU MAUCOIL / RHÔNE

Das Château Maucoil liegt im Châteauneuf-du-Pape in der Nähe von Orange. Das Haus gehörte einst Joseph von Pisa. Er diente der königlichen Familie Oranien-Naussau aus den Niederlanden als Archivar. Seit dem 17. Jahrhundert wurde das Château Maucoil dem Anbau von Reben und dem Keltern von Wein gewidmet. Bis heute gehören einige der Parzellen aus dieser Zeit zu dem Weingut. Heute führt Bénédicte Bonnet das Weingut gemeinsam mit Ihrem Ehemann Charles Bonnet. Die Rebfläche beträgt 36 Hektar und wird nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet.

WEINGUT LUCASHOF / PFALZ

Das Pfälzer Familienweingut wurde Anfang der 60er Jahre gegründet und wird heute von Klaus Lucas und Ehefrau Christine geführt. Die Familie besitzt Weinberge in den berühmten Forster Ungeheuer, Pechstein, Bischofsgarten und Musenhang sowie im Deidesheimer Hergottsacker. Hauptrebsorte ist Riesling. Die Weine entstehen in mühsamer Handarbeit.

Das Weingut hat von der Diözese Speyer die kirchliche Approbation Messwein zu produzieren.

Die nächste Generation steht schon in den Startlöchern. Die Tochter hat ihr Studium in Geisenheim erfolgreich abgeschlossen, der Sohn macht derzeit eine Winzerlehrer bei namenhaften Winzern wie Phillip Wittmann in Rheinhessen.

FAIRVIEW / WESTERN CAPE

Fairview wurde bereits 1693 gegründet und ist seit 1937 im Besitz der Familie Back. Heute lenkt Charles Back, mittlerweile in der dritten Generation, die Geschicke des Weingutes. Fairview liegt an den südwestlichen Hängen von Paarl Rock am Kap der Guten Hoffnung mit einer spektakulären Sicht auf den Tafelberg. Die eigenen Weinberge liegen in den verschiedenen Regionen von Western Cape (Paarl, Swartland, Darling und Costal Region), so können immer die passenden geografischen und klimatischen Bedingungen für die verschiedenen Rebsorten genutzt werden. Hier gilt die Prämisse von Charles Back „go where the terroir is“, um das Potenzial der jeweiligen Rebsorte optimal zu nutzen. Heute bietet das Weingut eine Palette an charakteristischen und unverwechselbaren Weinen aus allen Top-Regionen an.

‘La Capra’ heißt auf Italienisch ’die Ziege’ und verweist auf die Ziegenzucht und Meierei auf Fairview. Denn Fairview ist kein Weingut im klassischen Sinne, vielmehr ist es eine Farm auf der unter anderem Wein, Käse und Brot hergestellt werden. Außerdem betreibt der umtriebige Charles Back noch eine Brauerei, eine Schokoladenmanufaktur und ein landesweit bekanntes Restaurant. Nachhaltigkeit ist dabei ein zentraler Bestandteil der Philosophie von Charles Back und so wurde er 2014 von der International Wine Challenge mit dem „Lifetime Achievement Award“ ausgezeichnet.

WEINGUT MARKUS MOLITOR / MOSEL

Das Weingut Markus Molitor liegt inmitten der Weinberge des Wehlener Klosterbergs an der Mittelmosel. In mehr als 15 spektakulären Steillagen entlang des Flusses (teilweise mit uralten Rebstöcken bestockt) werden in kompromissloser Handarbeit und mit absolutem Respekt gegenüber der Natur die Rebsorten Riesling, Pinot Noir und Pinot Blanc angebaut. Eine späte Lese und strenge Selektion der einzelnen Beeren führen zu niedrigsten Erträgen. Im Sinne der Philosophie von Natürlichkeit, Lagencharakteristik, Komplexität und Lagerpotential werden alle Weine ausschließlich spontan, meist klassisch im großen Holzfass, vergoren – ohne die Anwendung stabilisierender Maßnahmen oder Zugabe von Hilfsmitteln. Weine von Markus Molitor bringen den nahezu unendlichen Facettenreichtum des Mosel-Rieslings in einem einzigartigen Spiel von Frucht und Mineralität, Süße und Säure zum Ausdruck.

WEINGUT SIENER - DR. WETTSTEIN / PFALZ

Martin Wettstein war nicht immer Winzer. Der studierte Agraringenieur arbeitete zuvor in wissenschaftlicher Tätigkeit an der Universität Gießen, um danach Manager einer Lobbyistenvereinigung in Bonn zu werden. Doch schnell erkannte er das Geld alleine nicht glücklich macht. Also kam bei ihm und seiner Frau, einer Ärztin aus Leidenschaft, der Wunsch nach einem eigenen Landwirtschaftsgut auf. Eher zufällig trafen sie die Herren Fritz und Hermann Siener, die aus gesundheitlichen Gründen einen Nachfolger für ihr Weingut in Siebeldingen an der südlichen Weinstraße suchten.

Seit 1994 bewirtschaftet das Ehepaar Dr. Wettstein das Weingut SieneR nun, mit dem Ziel das Weingut mit zukunftsträchtigen Konzepten und dem Erfahrungsschatz der Herren Siener zu neuem Glanze zu verhelfen. 2001 bauten Sie ein neues Betriebsgebäude inmitten der Weinberge, was in nahezu idealer Weise Funktionalität, Ästhetik und Lebensgefühl verbindet.

Ihre Weine sind vom Terroir geprägt und verkörpern den Charakter der Herkunft. Der ökologisch verantwortungsvolle Umgang mit der Natur spielt hierbei eine zentrale Rolle, denn Wein verstehen sie als Kulturgut, dessen individuelle Note und Authentizität gewahrt bleiben muss. Daher verzichten sie auf Schönung, Säureregulation, Aromaenzyme und Süßreserven.

LA GRANGE / LANGUEDOC

Dem Paradies so nah

Classique, Terroir, Tradition, Castalides …so wohlklingend die Namen, so wohlschmeckend, ausdrucksvoll und individuell sind auch die Weine von La Grange.

La Grange ist ein junges Weingut, das in einer paradiesischen, unberührten Landschaft spannende Weine erzeugt. Im Einklang mit der Natur kreiert La Grange auf 32 ha inmitten der Garigue, dem typischen Buschwald der Mittelmeerlandschaft, unverwechselbare Weine. Es duftet nach Rosmarin, Thymian, Liebstöckel und Lavendel. Grillenzirpen, Summen und Vogelgezwitscher erfüllen die Luft – ein Paradies!

Das junge, dynamische Team des Weingutes lebt für die Reben und für die Weine. Sandrina ist „der Régisseur“ wie es in Frankreich heißt und sorgt dafür, dass alles gut zusammenspielt. Thomas Raynaud der studierte Önologe ist ein ausgesprochener „Qualitätsfanatiker“. Er schöpft das volle Potenzial aus der Rebe. Jean Natoli, der Starönologe Südfrankreichs, unterstützt die junge Mannschaft beratend. Durch ihn initiiert, wurde ein Masterplan für Qualität erstellt und jede einzelne Parzelle analysiert und bewertet, ähnlich penibel wie es nur im Burgund üblich ist.

TENUTA DI VIGNOLE / TOSKANA

Die Tenuta di Vìgnole liegt im Chianti Classico, unweit von Panzano. Im Tal fließt das Flüsschen Pesa, auf zwei Hanglagen darüber erstrecken sich die 14 Hektar Weinberge, die zum Gut gehören. Ihr Chianti Classico ist aus einer der besten Lagen im Chianti Classico. Conca d´Oro, goldener Kessel nennen die Bauern diesen Fleck. In der Nachbarschaft liegen Castello die Rampolla, La Massa, Fontodi und andere berühmte Namen.

Vìgnole setzt auf Qualität. Die Weinberge sind mit 5000 Stöcken pro Hektar sehr dicht bepflanzt. Dadurch ist die produzierte Menge pro Stock extrem gering und die Qualität hervorragend. Das Gutshaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. In den umliegenden Gebäuden sind die einzelnen Bereiche der Weinbereitung untergebracht. Der Keller für den Ausbau und für die Lagerung der Weine ist unterirdisch in den Hügel gebaut. Dort reifen die Weine im großen Fass, im Barrique und in der Flasche, bis sie die ideale Reife haben um in den Verkauf zukommen. Vìgnole ist ein Kleinod, der Chianti Classico ein Wein in der besten Tradition des Chianti.

JOSÉ MARIA DA FONSECA / ALENTEJO

José Maria da Fonseca besitzt auch ein Weingut in der Region Alentejo: das Gut Jose de Sousa in dem DOC-Gebiet Reguengos. Das Gut wird gesondert bewirtschaftet. Die Erzeugung dieser Gutsweine wird bestimmt von der hohen Professionalität und von dem hohen Qualitätsanspruch von José Maria da Fonseca.

Hier wird auch der Montado aus den typischen Rebsorten Trincadeira und Aragonez erzeugt und ergibt einen weichen, süffigen Wein, der die Sonne des Südens im Glas erstrahlen lässt.

Der Ripanço ist ein Wein von modernem Charakter aber nach einer alsten, traditionellen Herstellungsmethode produziert. Dafür wird ein Teil der Trauben per Hand auf einem Holzgerüst entrappt, ein andere Teil von der Sonne getrocknet und dehydriert. Das macht den Wein sehr weich und gefällig, da die Bitterstoffe des Stielgerüst nicht in den Wein gelangen.

GRAHAM BECK WINES / WESTERN CAPE

Das familiengeführte Weingut wurde 1983 vom Unternehmer Graham Beck gegründet, der die Madeba Farm außerhalb von Robertson kaufte, um in dieser Region den Grundstein für ein Weltklasse-Weingut zu legen. Hinzu kam bald ein zweiter Weinkeller in Franschhoek, der ältesten Weinbauregion Südafrikas. Nachdem die eigenen Weinberge in Richtung Stellenbosch und Swartland erweitert wurden, gibt es seit Kurzem die Möglichkeit des Ausbaus und der Abfüllung in Stellenbosch. Alle Maßnahmen dienen in erster Linie dazu die optimale Qualität des Leseguts zu wahren und die Vielfältigkeit des südafrikanischen Terroirs zu nutzen. Cap Classique Schaumweine erfüllen die strengen, am französischen Champagner orientierten Kriterien: Flaschengärung in der Originalflasche, mindestens neun Monate „sur lie“ und aus handverlesenen und im Ganzen gepressten Chardonnay- und Pinot-Noir Trauben hergestellt. Für das Cap Classique-Sortiment bei Graham Beck ist seit fast 30 Jahren kein geringerer als Pieter Ferreira – auch bekannt als „Mr. Bubbles“ – verantwortlich. Seine vorherigen Stationen waren: Moet et Chandon, Mumm und Champagne Vessel. Weingourmet schreibt: „Als bester Produzent von Schaumwein in Südafrika gilt immer noch Pieter Ferreira – man sagt ihm sogar nach, er habe Bläschen im Blut.“

Impressum - Datenschutz & Cookies -AGB - Widerrufsbelehrung - Anmeldung zu Veranstaltungen

GASTRONOMIE

Unsere Bezahlmöglichkeiten: Barzahlung bei Abholung, Rechnung, Überweisung/Vorkasse, Paypal-Express

Kein Verkauf von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.

Unsere Öffnungszeiten (Abhollager/Show-Room)

Wir sind registriert nach §9 VerpackG Nr.: DE 498 830 015 091 3